Bachelor of Science Studiengang Molekulare Biomedizin

AbschlussBachelor of Science
Dauer3 Jahre, Vollzeit
StartWintersemester (Oktober)
Plätze60
UnterrichtsspracheDeutsch und Englisch
Sozialbeitragderzeit 285,11,- € pro Semester (einschließlich NRW-Ticket und VRS-Semesterticket für Bus und Bahn)

Der Bachelor-Studiengang Molekulare Biomedizin verknüpft Methoden und das molekulare Verständnis der Naturwissenschaften mit aktuellen Inhalten der Medizin. Ziel ist es dabei, ein molekulares Verständnis der Mechanismen und Funktionsweisen komplexer Lebensvorgänge zu erhalten und die Pathophysiologie menschlicher Erkrankungen zu verstehen. Dies ist auch die Grundlage für die Entwicklung neuer Diagnostika und Therapie-Ansätze, die zur Bekämpfung menschlicher Erkrankungen dienen sollen. Für die Ausbildung stehen international renommierte Wissenschaftler und modernste Laborausstattung zur Verfügung. Um ein effizientes Studium zu gewährleisten, werden die Studierenden während des gesamten Studiums durch die Dozenten/innen beraten und betreut (Mentorensystem). Eine internationale Kompatibilität des Studiengangs wird durch die Anwendung des ECTS-Kreditpunktesystems ermöglicht. Die 60 Studienplätze werden über ein hochschuleigenes Zulassungsverfahren vergeben. Ein Studienbeginn ist nur zum Wintersemester möglich. Die Bewerbungsfrist läuft jeweils von Mai bis 15. Juli.

Bewertungen bei StudyCHECK.de

Fachgebiete

  • Allgemeine Physik
  • Chemie und Biochemie
  • Immunologie
  • Mikrobiologie
  • Genetik
  • Entwicklungsbiologie
  • Anatomie
  • Zellbiologie
  • Neurobiologie und Physiologie
  • Molekulare Medizin
  • Pharmakologie
  • Pathologie

Dr. Heike Blockus
Dipl. Molekularbiomedizinerin
Postdoc an der Columbia University, New York

"Im Wintersemester 2006 begann ich als letzter Diplom-Jahrgang das Studium der Molekularen Biomedizin. Insbesondere im Rahmen des Hauptstudiums konnten wir von der organisierten Strukturierung in Wahl- und Pflichtmodule von lehrreichen Einblicken in vielfältige Forschungsbereiche profitieren. Diese Module boten exzellente Betreuung, spannende Projekte und einen realistischen Einblick in den Alltag in einem Grundlagenforschungslabor. Die gewissenhaft durchdachte Projekt-Konzipierung meiner Diplomarbeit unter der Anleitung von Prof. Michael Famulok führte außerdem zur Mit-Autorschaft in zwei wissenschaftlichen Publikationen (Stumpfe et al, 2010; Bill et al, 2011). 
Rückblickend weiß ich vor allem die sehr umfassende praktische Ausbildung des Studiums von organischer Chemie bis hin zu klinischen Modellen sehr zu schätzen, denn dieser solide Grundbaustein hat mir während meines PhDs an der Sorbonne Universität in Paris und nun im Postdoc an der Columbia University in New York immer wieder neue Perspektiven aufgezeigt, um interdisziplinäres Arbeiten zu fördern."

Dr. Jan Böttcher, 
Dipl. Molekularbiomediziner
derzeit Postdoktorand im Immunobiology Laboratory des Francis Crick Institute, London

"Am meisten begeistert an meinem Studium der Molekularen Biomedizin hat mich die Möglichkeit, innerhalb des Studienprogramms einen tiefen Einblick in verschiedenste naturwissenschaftliche Gebiete zu bekommen. Ich habe dadurch meine Leidenschaft für die Immunologie entdeckt, die mich heute wie damals in meiner Erforschung von grundlegenden Mechanismen von Infektionen und Krebserkrankungen antreibt. Die großartige, frühzeitige Förderung von praktischer Arbeit in den am Studium beteiligten Laboren  war dabei eine entscheidende Unterstützung für meinen weiteren Werdegang."