LIMES International

Im LIMES-Institut der Universität Bonn arbeiten wir in einer bunten Mischung aus derzeit 19 verschiedenen Nationen in der biomedizinischen Grundlagen-Forschung und Ausbildung. Die Arbeitssprache ist daher Englisch, auch wenn wir unsere Mitarbeiter beim Erlernen der deutschen Sprache gerne unterstützen. Unser internationaler Master-Studiengang sowie der rege Austausch mit unseren internationalen Partnern tragen ebenfalls zu einem kulturell und sprachlich interessanten Arbeitsumfeld bei.

Hier haben vier unserer internationalen Mitarbeiter einen Gruß hinterlassen:

Dr. Christine De Nardo

aus Australien

Mirco Brondolin (AG Hoch)

aus Italien

Yahya Homsi (AG Lang)

aus dem Libanon

Interview mit Dr. Hideomi Tanaka, Gastwissenschaftler aus Tokyo, Waseda University

Einer unserer internationalen Gastwissenschaftler hat sich für ein Interview zur Verfügung gestellt und uns ein paar Fragen beantwortet:

 

Meine Name ist Hideomi Tanaka Ph.D von der Waseda Universität in Tokyo. Ich bin im Rahmen der Partnerschaft zwischen dem LIMES-Institut der Universität Bonn und der Waseda Universität nach Bonn gekommen. In den letzten beiden Jahren habe ich zur Hälfte im LIMES-Institut und zur Hälfte an der Waseda Universität gearbeitet. Aber dieses Jahr arbeite ich weitestgehend in den Arbeitsgruppen von Prof. Hoch und Prof. Kolanus im LIMES-Institut. Mein Arbeitsgebiet ist die Entwicklung des Nervensystems und die adulte Neurogenese im Modellorganismus Zebrafisch.

Ich bin fasziniert von den Mechanismen, wie Lebendiges auf dieser Welt existiert. Das Leben ist ein so komplexes System, aber die Entstehung und Entwicklung ist nicht zufällig. Es hat eine Ordnung, wie Leben sich entwickelt und sich erhält. Ich möchte mich gerne mit dem versteckten Algorithmus des Lebens befassen.

Mein liebstes Hobby ist der Langstreckenlauf. Ich mache jedes Jahr den Marathonlauf und den Mittelstreckenlauf (40-70 km) mit. Mein Ziel ist es, den Ultradistanzlauf (100 km) oder den 100-Meilen-Lauf mitzumachen.

Das deutsche Bier schmeckt mir sehr gut!

In Deutschland – und vielleicht auch in Europa – spielt die Familie und die Freunde eine große Rolle. Die meisten Japaner sind in Gedanken sehr viel bei der Organisation, bei der sie arbeiten, zum Beispiel der Firma oder der Schule. Aber dieser Trend ändert sich bei der jüngeren Generation. Ihre Denkweise entspricht mehr der, die bei der gleichen Generation in westlichen Ländern vorherrscht.

Ich finde den deutschen Sommer sehr angenehm. In den letzten drei Jahren habe ich den Sommer in Deutschland verbracht, und ich weiß noch nicht, ob ich mich wieder an den schrecklichen japanischen Sommer gewöhnen werde (sehr hohe Luftfeuchtigkeit und sehr hohe Temperaturen). Aber dafür ist der Winter in Deutschland sehr hart für mich.

Ich denke, dass die Leute hier in Bonn an Ausländer gewöhnt sind. Daher ist mein Rat einfach, sich nicht allzu viele Sorgen zu machen.


Das LIMES-Institut in Bonn

Das Institut liegt sehr zentral in der Stadt Bonn, unweit des Botanischen Gartens, des Poppelsdorfer Schlosses und zahlreichen Restaurants, Cafés und Kneipen. 18 UN-Organisationen haben hier Ihren Sitz, und die Stadt bietet viele außergewöhnliche Kultur-Events wie die Internationalen Stummfilmtage, hochrangige Ausstellungen in den Galerien und Museen der Bonner Museumsmeile, den nostalgischen Weihnachtsmarkt oder das Beethoven-Fest mit internationalen Spitzenensembles. Ein besonderes Highlight ist es sicherlich, in Bonn den Rheinischen Karneval mitzuerleben. Auch die Universität Bonn hat mit ca. 4.000 Studierenden aus dem Ausland ein international geprägtes Gesicht und bietet ausländischen Studierenden und Gastwissenschaftlern vielfältige und wertvolle Unterstützung und Beratung.


Hilfreiche Links

Für ausländische Studierende:

Für Gastwissenschaftler:

  • Welcome Centre der Universität Bonn (zentrale Beratungs- und Servicestelle für internationale Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler; bietet Infos und Unterstützung zu den Themen Visum, Einreise und Aufenthaltsgenehmigung, Finanzierung, Wohnen, Versicherung, Deutschkurse u.v.m)
  • Freie Stellen im LIMES-Institut: Unter Stelleninformation finden Sie Informationen zu freien Stellen und Bewerbungsmodalitäten. 

Für Studierende und Gastwissenschaftler: 

  • Internationaler Austausch: Unser wichtigster internationaler Partner ist das TWIns der Waseda Universität in Tokyo. 
  • Bonn International website: Plattform der Stadt Bonn für die internationale Gemeinschaft aus UN-Bediensteten, Nichtregierungs-Organisationen, Wissenschaftlern und Geschäftsleuten aus aller Welt 
  • Deutschkurse 
  • Fördermöglichkeiten: Auf unserer Seite „Stelleninformation“ finden Sie Informationen und links zu Fördermöglichkeiten für Studierende und Gastwissenschaftler