Information für ausländische Bewerber

Auch ausländische Bewerber benutzen bitte unser Online-Formular und füllen es - soweit möglich - aus.

Ausländische Zeugnisunterlagen sind als amtlich beglaubigte Kopien zusammen mit den entsprechenden amtlich beglaubigten Übersetzungen einzureichen. Fotokopien oder Abschriften ausländischer Zeugnisse bedürfen der Beglaubigung durch die deutsche diplomatische oder konsularische Vertretung im Herkunftsland oder durch die diplomatische Vertretung des Herkunftslandes in der Bundesrepublik Deutschland. 

Falls die Zeugnisse nicht in deutscher, englischer oder französischer Sprache ausgestellt sind, sind offiziell beglaubigte Übersetzungen beizufügen. Die Richtigkeit von deutschsprachigen Übersetzungen muss durch die deutsche diplomatische oder konsularische Vertretung im Herkunftsland oder von einem vereidigten Dolmetscher oder Übersetzer in der Bundesrepublik Deutschland beglaubigt sein.

Chinesische Bewerber benötigen zusätzlich eine APS-Bescheinigung oder ein APS-Zertifikat im Original.

WICHTIG: Ihrem Bewerbungsantrag ist zusätzlich ein Nachweis über eine erfolgreich absolvierte Sprachprüfung in Deutsch beizufügen. Anerkannt werden:

  • DSD 2 (Deutsches Sprachdiplom der Kultusministerkonferenz Stufe 2)
  • ZOP (Zentrale Oberstufenprüfung des Goethe-Instituts)
  • KDS (Kleines Deutsches Sprachdiplom des Goethe-Instituts)
  • GDS (Großes Deutsches Sprachdiplom des Goethe-Instituts)
  • DSH (Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang)
  • TestDaF (Test Deutsch als Fremdsprache, TDNS 4 in allen 4 Fertigkeiten)

Ohne einen dieser Nachweise der Deutschkenntnisse kann eine Bewerbung nicht berücksichtigt werden!