Alumni

Patrick Guenther

Maren Schell

Saskia Meyer

Dr. rer. nat. Jaydeep Bhat

Olympia Papantonopoulou

Dr. rer. nat. Humberto J. G. Ferreira

Saskia Meyer

Dr. med. Wataru Fujii

Dr. rer. nat. Pawel Biernat

Dr. rer. nat. Simone Picelli

Dr. rer. nat. Claus Scholz

Kathrin Klee

Anna-Lena Hardt

Jill Sander

Dr. rer. nat. Susanne Schmidt

Dr. Schmidt war seit dem 15.03.2010 PostDoc im Bereich Immunologie und Genomics, ab dem 15.05.2016 wechselte sie zur AG Latz an das Universitätsklinikum Bonn.

Jennifer Birke

Jennifer Birke war von 2009-2010 als Technische Assistentin im Bereich T-Zell-Immunologie in der Arbeitsgruppe beschäftigt.

Dipl. Biol. Ingrid Büchmann

Dipl. Biol Ingrid Büchmann war bis Mitte 2008 in unserer Arbeitsgruppe beschäftigt. Mitte 2008 wechselte Sie ans Pathologische Institut der Universität Düsseldorf.

Dipl.-Biol. Malgorzata Ciesla

Dipl. Biol Malgorzata Wegner war bis Ende 2009 Doktorandin und war mit einem Projekt betraut, dass sich mit den Mechanismen der PGE2-vermittelten T-Zell Inhibition beschäftigte.

Julia Claasen

Frau Julia Claasen arbeitete bis zum Frühjahr 2008 in unserer Arbeitsgruppe. Sie war gemeinsam mit Frau Stecki für die Durchführung von genomweiten Geneexpressions-Analysen zuständig. Frau Claasen wechselte im Frühjahr 2008 in die Arbeitsgruppe von Prof. Wendtner an der Medizinischen Klinik I, Universitätsklinikum Köln.

Dr. rer.nat. Sabine Claßen

Sabine Claßen hat zwischen September 2004 und Oktober 2008 ihre biologische Doktorarbeit bei Prof. Schultze an der Universität Köln durchgeführt und war danach als Wissenschaftlerin in unserer AG im LIMES Institut beschäftigt. Im August 2009 wechselte Fr. Dr. Claßen zur Fa. Miltenyi Biotec GmbH in Bergisch Gladbach.

Dr. rer. nat. Svenja Debey-Pascher

Svenja Debey-Pascher befasste sich hauptsächlich mit Genexpressions-Analysen im peripheren Blut des Menschen. Nach der Evaluierung technischer Aspekte zur Etablierung standardisierter Methoden zur Blutabnahme und weiteren Aufarbeitung für die nachfolgenden Genexpressionsanalysen, lag ihr Forschungsschwerpunkt auf der Identifizierung von prädiktiven und diagnostischen Signaturen im peripheren Blut für verschiedene Erkrankungen.

Dr. rer. nat. Dipl.-Biol. Julia Driesen

Julia Driesen studierte in Tübingen Humanbiologie. Im Jahr 2005 hat Julia Driesen ihre Diplomarbeit in Köln in der Arbeitsgruppe von Prof. Schultze durchgeführt. Von Januar 2006 bis Dezember 2009 promovierte Julia Driesen in der Arbeitsgruppe, bis Ende 2007 noch in Köln, seit Anfang 2008 am LIMES-Institut in Bonn. Julia Driesen arbeitete in der AG 'Regulatorische Dendritische Zellen'. Das Hauptthema ihrer Promotion ist die Immunoregulation von dendritischen Zellen (DC). Ein Schwerpunkt ist die Aufklärung von Signalwegen, die zur Induktion von regulatorischen DC führen. 

Dr. rer.nat. Dipl. Inf. (Bioinformatik) Daniela Eggle

Daniela Eggle war von August 2005 bis Juli 2008 Doktorandin bei Prof. Schultze. Im Juli 2008 wechselte Daniela zu Roche in Penzberg.

Dipl. Biol. Anne-Christine Flach

Anne-Christine Flach war von Juni 2008 bis Mai 2009 Diplomandin im Labor von Prof. Schultze und arbeitete in der AG 'Regulatorische T-Zellen'

In ihrer Diplomarbeit hat sie neue für regulatorische T-Zellen spezifische FOXP3-abhängige Gene kloniert und charakterisiert. Im Juli 2009 wechselte Anne-Christine Flach als PhD Studentin an die Charité - Universitätsmedizin Berlin (Campus Benjamin Franklin) in Berlin. 

Kristin Flechtner M.Sc.

Kristin Flechtner war von 2009-2010 Masterstudentin und entwickelte ein Zellkultur-System für tumor-infiltrierende Makrophagen.

Anna Hall

Anna Hall hat sich in ihrer Diplomarbeit mit Aptameren bei T-Zellen beschäftigt.

Dr. rer. nat. Dipl. Math. Andrea Hofmann

Andrea Hofmann war von 2008 bis 2012 Doktorandin. In ihrer Doktorarbeit hat sie Microarray-Daten von AML-Patienten mit bioinformatischen Methoden auf Signaturen untersucht. Sie wechselte 2012 ans Universitätsklinikum Bonn

Dipl. Math. Melanie Henseler

Melanie Henseler war von September 2008 bis April 2009 Masterstudentin. In ihrer Masterarbeit hat sie Microarray-Daten von heterogenen Krankheiten mit bioinformatischen Methoden auf Signaturen untersucht und die Sensitivität verschiedener Klassifizierungsalgorithmen verglichen.

Dipl. Biomed. Therese Inhester

Therese Inhester war von Mai 2008 bis August 2009 Diplomandin. In ihrer Diplomarbeit hat sie die Funktion eines neuen humanen Defensins charakterisiert. 

Dipl. Mathematikerin Fatima Kreusch

Fatima Kreusch war von 2009-2011 Doktorandin in der Arbeitsgruppe.

Dipl. Biol. Christoph Lenders

Christoph Lenders war von Mai 2008 bis März 2009 Diplomand. In seiner Diplomarbeit hat er IDO+ CD25+ regulatorische Dendritischen Zellen und Makrophagen im humanen und murinen System verglichen.

Dipl. Biol. Christine Muth

Christine Muth hat im Jahr 2007 ihre Diplomarbeit durchgeführt. Im März 2008 wechselte Sie an das Max-Planck-Institut in Stuttgart.

Dr. med. Alexey Popov

Alexey Popov leitete von Januar 2008 bis Dezember 2009 die AG 'Regulatorische Dendritische Zellen' in der Abteilung. Er studierte Humanmedizin an der Staatlichen Medizinischen Hochschule Kirov in Russland und arbeitete nach der Facharztausbildung als Internist. Als DAAD-Stipendiat schloss er sich dem Immunologischen Labor an der Universität zu Köln, wo er 2007 zum Thema "Charakterisierung von Indoleamine 2,3-dioxygenase-positiven CD25-positiven tolerogenen dendritischen Zellen" promovierte. Alexey Popovs Forschungsschwerpunkte lagen in der Charakterisierung regulatorischer dendritischer Zellen (DC) und Makrophagen bei Krebs und Infektionen, der Regulation von IDO in humanen und murinen DC, Signalmechanismen in der Wechselwirkung zwischen regulatorischen DC und T-Zellen, Genexpressionsanalysen von Antigen-präsentierenden Zellen und bioinformatischen Analysen der Genexpressionsdaten.

Dipl. Biol. Michaela Schäfer

Michaela Schäfer war von Januar 2009 bis Oktober 2009 Diplomandin. In ihrer Diplomarbeit befasste sie sich mit der Charakterisierung von regulatorischen Makrophagen und ihre Beziehung zu klassisch und alternativ aktivierten Makrophagen im humanen System.

Maria Schneweiß

Dr. rer. nat. Eva Schönfeld

Eva Schönfeld war von 2008-2012 Doktorandin und promovierte über HPGD bei regulatorischen T-Zellen. Sie studierte Biochemie an der Universität Ulm.

Mirela Stecki

Mirela Stecki war von 2005 bis 2011 im Bereich Genomics in der Arbeitsgruppe beschäftigt.

Leon Straub, B.Sc.

Leon hat 2012 seine Masterarbeit im Bereich regulatorische T-Zellen durchgeführt.

Timm Weber, B.Sc.

Timm hat 2010 seine Bachelorarbeit im Bereich regulatorische T-Zellen und 2012 seine Masterarbeit im Bereich miRNA bei Makrophagen durchgeführt.

Tristan Wirtz, B.Sc.

Tristan hat 2012 seine Masterarbeit im Bereich regulatorische T-Zellen durchgeführt.

Dipl. Biol. Daniela Vorholt

Daniela Vorholt war von 2011-2012 Diplomandin. Sie bearbeitete ein Thema zu tumor-assoziierten Makrophagen.

Saphira Wollmer, M.Sc.

Saphira Wollmer war von 2009-2010 Diplomandin. Sie befasste sich mit der Analyse von Tiling-Arrays in einem Projekt bei Drosophila melanogaster.